ÜZ

Kaufmännische Verwaltung

von Ralf Götz und Marcel Wenzel

 


„Oh je SAP - was ist denn das!?“ Zu Beginn der Ausbildung hörten wir von diesen drei Buchstaben, aber dazu kommen wir später.
Anhand der Abwicklung eines Montageauftrages wird ersichtlich, dass die Software in allen Abteilungen der ÜZ übergreifend verwendet wird. Doch zuerst die Praxis. Auch kaufmännische Auszubildende bekommen einen Einblick in die Arbeiten vor Ort. Mit Bauleitern besuchen wir unsere Baustellen, lernen Material und Arbeitsabläufe kennen. Mit diesen Erfahrungen lassen sich die kommenden Verwaltungsaufgaben leichter verstehen.

Im Personalbüro z.B. werden die geleisteten Stunden unserer Arbeiter mit Hilfe ihrer Tätigkeitsnachweise auf die jeweiligen Auftragsnummern oder Kostenstellen gebucht. Wenn Material benötigt wurde oder Rechnungen von Dienstleistern anfallen, werden diese ebenfalls auf diese Nummern gebucht und der Bauabrechnung zur Verfügung gestellt. Die Rechnung kann geschrieben werden.

Zahlt der Kunde seine Rechnung nicht, schaltet sich die Kundenbuchhaltung ein. Sie verschickt die Zahlungserinnerungen.

Alle beschriebenen Vorgänge werden von der Software „SAP“ abteilungsübergreifend unterstützt.
Durch unsere tägliche Arbeit haben wir schnell die Grundfunktionen von SAP gelernt. Jetzt ist es toll zu sehen, wie alles ineinander greift.

Zurück zur Übersicht