ÜZ

Windrad Schwanfeld: Bautagebuch

Der Bau hat begonnen!

In der 38. Kalenderwoche ist nun endlich der Startschuss für den Bau unserer Windenergieanlage Schwanfeld gefallen. Sie können sich hier in unserem digitalen Tagebuch über die Baufortschritte informieren. In unserer Bildergalerie zur Errichtung der Anlage können Sie ebenfalls den Bau hautnah verfolgen.

 

30.03.2016

Heute wurde die WEA in Betrieb genommen und hat somit die ersten Kilowattstunden in das Netz eingespeist. 

 

 

 

 

21.03.2016

Nach der mechanischen Errichtung der WEA steht in dieser Woche der Inbetriebnahmeprozess an. Nach Inbetriebnahme des Mittelspannungskabels und der LWL-Datenverbindung wird die WEA gemäß Zeitplan in der kommenden Woche (KW 13) offiziell in Betrieb gehen. 

 

 

 

 

03.03.2016

Der Bau des Stahlturms und die Montage der Gondel ist abgeschlossen. Heute beginnen die Montagearbeiten der Rotorblätter.

 

 

 

12.02.2016

Mit dem heutigen Tag ist der Bau des Betonturms trotz mehrfacher Unterbrechungen durch windiges Wetter abgeschlossen. In der kommenden Woche werden die Stahlturmsegmente des Turms sowie die Gondel angeliefert. 

 

 

01.12.2015

Die Lieferung der Betonturmelemente ist nun abgeschlossen.  Der Turmbau ist in vollem Gange. Wenn die Wetterbedingungen passen, kann der Betonturmbau noch vor Weihnachten abgeschlossen werden. 

 

 

04.11.2015

Als letzter Schritt im Bereich des Tiefbaus wird in dieser Woche die Fundamentgrube verfüllt. Außerdem wird die Montagefläche für den Errichtungskran aufbereitet. 

 

 

 

22.10.2015

Heute wurde die Betonage des Fundaments abgeschlossen. 

 

 

 

12. Oktober 2015

Die Sauberkeitsschicht wurde in der 41. KW hergestellt und ist nun ausgehärtet. Somit kann in dieser Woche mit den Bewehrungsarbeiten begonnen werden. 

 

 

15. September 2015

Am Dienstag den 15. September 2015 haben die Bauarbeiten für die Windenergieanlage Schwanfeld begonnen. Als erste Schritte wird die Kranstellfläche und der Weg für den Transport der Komponenten ausgebaut. Parallel dazu wird bereits die Fundamentgrube ausgehoben.