ÜZ

Stromverbrauch

Die elektrische Arbeit gibt an, wie viel Energie in einer bestimmten Zeit benötigt wird. Die Maßeinheit für elektrische Leistung ist Watt (W). Die Maßeinheit für elektrische Arbeit ist Wattstunden (Wh) oder Kilowattstunden (kWh).

Elektrische Leistung:
1000 Watt (W)=1 Kilowatt (kW)

Elektrische Arbeit:
1000 Watt (W) x 1 Stunde (h)=1 Kilowattstunde (kWh)

Um mit menschlicher Leistung eine Kilowattstunde zu erzeugen müssen Sie 10 Stunden auf unserem Energierad strampeln.

 

Der durchschnittliche Energieverbrauch in Deutschland ist gestaffelt nach Haushaltsgröße. Allerdings kann dieser nicht auf alle Haushalte pauschaliert werden, denn dieser hängt von vielen verschieden Faktoren ab. So spielen z.B. die Wohnfläche, die entsprechende Nutzung der Wohnfläche, die technischen Geräte und deren Nutzung, usw. eine weitere Rolle. Wichtig ist auch ob das Warmwasser mit oder ohne Strom (z.B. Durchlauferhitzer) erzeugt wird. Einen groben Anhaltspunkt haben wir für Sie bereitgestellt, indem Sie vergleichen können, ob Ihr Stromverbrauch zu den Durchschnittswerten stark abweicht.

1 Personen-Haushalt: 1.900 kWh Verbrauch im Jahr
2 Personen-Haushalt: 3.500 kWh Verbrauch im Jahr
3 Personen-Haushalt: 4.400 kWh Verbrauch im Jahr
4 Personen-Haushalt: 4.900 kWh Verbrauch im Jahr
5 Personen-Haushalt: 6.100 kWh Verbrauch im Jahr

27 %: TV/Audio und Büro
20 %: Waschen, Trocknen, Spülen
17 %: Kühlen und Gefrieren
16 %: Sonstige Elektrogeräte, Wellness, Garten, Klimageräte
11 %: Kochen
   9 %: Beleuchtung

Leuchten

Glühlampe (60 W)=16 Stunden
Hochvolt-Halogenlampe (45 W)=22 Stunden
Energiesparlampe (14 W)=71 Stunden
LED-Lampe (12 W)=83 Stunden

Kosmetik

Haare föhnen (1800 W)=33 Minuten
einmal Duschen
Für ein Vollbad reicht 1 kWh leider nicht aus, dafür benötigen Sie schon 4-5 kWh.

Kochen

Wasser mit Wasserkocher kochen=10 Liter
Brot toasten=130 Scheiben
Grundsätzlich kann man sagen, dass mit einer Kilowattstunde ein Menü für eine vierköpfige Familie gekocht werden kann.

Haushalt

Bügeln=15 Hemden bügeln
Staubsaugen (1.600 W)=37 Minuten
1 Waschmaschinenladung (60°C) Wäsche waschen

Ein Viertel des Stromverbrauches eines Haushaltes geht auf das Konto von Unterhaltung und Home-Office. Grund sind die stetig wachsende Zahl an Geräten und die längere Nutzungsdauer. Grund genug, um uns die Jahresstromkosten hier ein bisschen genauer anzuschauen (Es wird von Durchschnittswerten ausgegangen und immer mit einer Nutzungsdauer von 4 Stunden am Tag und 0,28 €/kWh gerechnet):

Desktop-PC
verbraucht im Jahr 180 kWh= ca. 50 € Stromkosten im Jahr

Laptop
verbraucht im Jahr 72 kWh= ca. 20 € im Jahr

Computerspiele
Spiele mit hohem Anspruch an Performance: ca. 80-90 € im Jahr

Fernseher
67W und 42 Zoll=107 cm
bei Energieeffizienzklasse A++ verbraucht er im Jahr 98 kWh=  ca. 27 € im Jahr
bei Energieeffizienzklasse B verbraucht er im Jahr 196 kWh=ca. 55 € im Jahr
ein alter Röhren-Fernseher verbraucht ca. 175 kWh=  ca. 50 € im Jahr 

Playstation
neue Playstation: ca. 42 € im Jahr
ältere Playstation (ca. 8 Jahre alt): ca. 85 € im Jahr

Ihr Smartphone laden Sie mittlerweile täglich, aber um Sie zu beruhigen, dies kostet Sie weniger als 2 € im Jahr (ca. 2-4 kWh). Auch Ihr Tablet benötigen bei täglicher Aufladung mit 4 € Jahreskosten verhältnismäßig wenig Strom.

Hier sehen Sie einige der größten (teilweise versteckten) Stromverbraucher, die uns das Leben angenehmer machen, deren hoher Energieverbrauch Ihnen aber vielleicht gar nicht bewusst ist:

  • Heizungsumwälzpumpe
  • Heizlüfter und Klimageräte
  • Aquarium
  • Wasserbett
  • Wäschetrockner
  • Sauna
  • Gartenteichpumpen