ÜZ

Fernwärme - für eine nachhaltige Energiewende unverzichtbar


Draußen knackt der Frost und drinnen ist es mollig warm, obwohl keinerlei Heizung im Haus installiert ist. Wie das funktioniert?

Ganz einfach: Mit der Nahwärmeversorgung der ÜZ. Mehr als 100 Haushalte in Wiesentheid, Gerolzhofen, Werneck, Volkach, Knetzgau und Gaibach sind an die Nahwärmenetze der ÜZ angeschlossen.

Nahwärmenetze können mehrere Gebäude, ein Wohn- oder Gewerbegebiet oder eine ganze Gemeinde mit Wärme versorgen. Durch ein verzweigtes Leitungsnetz wird geheiztes Wasser in den Heizkreislauf gepumpt, zum Verbraucher transportiert (Vorlauf) und dort über Wärmetauscher an den Heizkreislauf des Abnehmers  abgegeben. Das abgekühlte Wasser fließt über den Rücklauf zurück. Dahinter stehen 9,5 Millionen kWh Wärmeerzeugung aus Biogasanlagen, industrieller Abwärme und Hackschnitzelheizung. Eine sichere und preiswerte Alternative zu konventionellen Heizung mit interessanten ökologischen Aspekten.

 

Weitere Informationen:


Sie planen ein Projekt oder haben Fragen? Gerne stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartner zur Verfügung:

Ansprechpartner

Bernhard Bedenk Bernhard Bedenk
  • Energie und Umwelt
  • Direktvermarktung
  • Wärme

Tel: 09382-604-212
Fax: 09382-604-642
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen

Alexander Wolf Alexander Wolf
  • Energie und Umwelt
  • Energieberatung
  • Wärme

Tel: 09382-604-283
Fax: 09382-604-642
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen

Ramona Endres Ramona Endres
  • Energie und Umwelt
  • Wärme

Tel: 09382-604-205
Fax: 09382-604-642
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen