ÜZ

Was tun bei Stromausfall?

Stromausfall - Was nun?

Im Bereich der ÜZ Lülsfeld fiel im Jahr 2015 im Durchschnitt nur für 3,5 Minuten der Strom aus.

Bundesweit lag der Durchschnitt 2014 bei 13,1 Minuten (Veröffentlichung für 2015 erst im September des Folgejahres).

Dies hilft Ihnen aber nicht wirklich weiter, wenn Sie plötzlich doch einmal im Dunkeln tappen. In den seltensten Fällen ist Ihr Netzbetreiber für einen Stromausfall in Ihrem Haushalt verantwortlich.

Diese Dinge können Sie selbst erst einmal versuchen:

  1. Wenn der Strom bei Ihnen ausgefallen ist, sollten Sie überlegen, ob Sie vielleicht gerade ein bestimmtes Gerät in Betrieb hatten, dass den Ausfall verursacht haben könnte. Nehmen Sie dieses vom Stromnetz (Stecker ziehen).
  2. In der Regel hilft schon ein Gang zum Sicherungskasten, der sich im Flur Ihrer Mietwohnung  bzw. bei Ihrem Eigenheim im Treppenhaus oder Anschlussraum befindet.
  3. Kontrollieren Sie jetzt, ob evtl. der FI-Schutzschalter oder eine bzw. mehrere Sicherungen oder Schalter außer Betrieb sind. Oft reicht es, den Schalter einfach wieder einzuschalten und das Licht leuchtet.
  4. Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir Sie zuerst Kontakt zu Ihrem Nachbarn oder einem anderen Mieter aufzunehmen, um in Erfahrung zu bringen, ob dieser ebenfalls vom Stromausfall betroffen ist.
  5. Ist dies nicht der Fall, handelt es sich um einen Fehler in Ihrer Stromanlage, der durch einen zugelassenen Elektro-Installationsbetrieb  (eine Liste der zugelassenen Installateure finden Sie auf der Startseite unter "Installateur") behoben werden kann. Dieser darf auch die Plomben an der Zählervorsicherung bzw. dem Hausanschlusskasten öffnen, um im Bedarfsfall eine defekte Sicherung auszuwechseln.
  6. Sind jedoch mehrere Häuser im Umkreis betroffen, ist der Störungsdienst der ÜZ der richtige Ansprechpartner für Sie. Und das 365 Tage im Jahr rund um die Uhr.

Störungsdienst - rund um die Uhr

 

Ansprechpartner

Entstörung (Störungsdienst)

Tel: 09382-604-601
Fax: 09382-604-164